Städtereise Budapest, Sehenswürdigkeiten Budapest,

Budapest_Parlament_La-Liana_pixelio.de
Budapest, Parlament,La-Liana, pixelio.de

Budapest wird jedes Jahr von mehr als 3 Millionen ausländischen Gästen besucht. Die malerische Lage zu beiden Seiten der Donau, die Kunstdenkmäler und historischen Bauten, die guten touristischen Einrichtungen, aber auch die typische Atmosphäre machen Budapest zu jeder Jahreszeit zu einem Anziehungspunkt. Daneben ist Budapest die einzige Hauptstadt der Welt, die gleichzeitig Heilbad und "Kurort" ist. Viele der 123 Thermalquellen der Stadt waren schon den Römern bekannt.    Heute ist die moderne Großstadt mit ihrem pulsierenden Leben das politische, wirtschaftliche, wissenschaftliche und kulturelle Zentrum Ungarns.

Budapest mutet in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens heiterer, weltoffener, moderner und "lebendiger" an als Großstädte im westlich benachbarten Ausland. Der Budapester freut sich, wenn Gäste seine Stadt besuchen, die von vielen als eine der schönsten Großstädte der Welt angesehen wird.

Kunst und Kultur

Wenn Sie eine Städtereise nach Budapest planen, so stellen Sie sich gedanklich auf einen kolosalen Kulturtripp ein. Die ältesten Baudenkmäler der Stadt stammen aus dem 1. und 2. Jahrhundert n.Chr. als die Römer Aquincum gründeten. Im Norden der Stadt können sehenswerte Ausgrabungen besichtigt werden.   Aus der Zeit der Romantik ist leider wenig übrig gebliebe, zu oft wurde Budapest im Mittelalter zerstört.  Aus der Zeit der Gotik sind noch die Überreste es alten königlichen Schlosses sehenswert. Weitere bemerkenswerte Bauten im gotischen Stil befinden sich im Burgenviertel: die Liebfrauchenkirche (auch Matthiaskirche oder Marienkirche), sowie die gotischen Wohnhäuser Tamok utca 14 und Orszaghaz utca Nr 18,20 und 22.

Renaissance: In der Türkenzeit wurden die meisten Bauten im Renaissancestil vernichtet.  Erhalten sind noch Renaissanceteile der alten königlichen Burg. Bemerkenswert ist auch die Befestigung der nordöstlichen Burgmauern aus dem 16. Jahrhundert nach italienischen Vorbildern auf der Babits-Mihaly-Promenade.   Aus der Türkenzeit sind vor allem die im 16. und 17. Jahrhundert von den Türken erbauten Bäder, die man an ihren typischen Kuppeln erkennt: Rudas Bad, Kiraly-Bad, Csaszar-Bad.  Budapest ist auch reich an Barockbauten. Nach der Vertreibung der Türken wurden viele Adelspaläste, Kirchen und Klöster im Barockstil errichtet. Prachtwerke der barocken Kirchenbaukunst sind vor allem die St. Anna Kirche, die Obdudaer Pfarrkirche und die Innenstädtische Pfarrkirche.   Natürlich finden Sie auch eine Vielzahl von Baudenkmälern und Sehenswürdigkeiten aus der Zeit des Klassizismus (Empirestil) und des Historismus.


Sieben Wege durch Budapest

Wir empfehlen 7 Wege durch Budapest.  Man kann die Routen so zusammenstellen, dass Sie jeweils einen halben Tag für eine Exkursion veranschlagen sollten. Die ersten vier Wege führen durch den Pester Stadtteil, die folgenden drei durch Buda und die Margareteninsel.  Wer alle Sehenswürdigkeiten auf diesen Routen intensiv besichtigen will, braucht natürlich viel mehr Zeit.  Alle Ausgangs- und Endpunkte liegen ausnahmslos im Stadtzentrum.

Die Wege 1 und 2 führen durch die verkehrsreichen Teile der Pester Innenstadt und sind als Rundgänge beschrieben, die man zu Fuß unternimmt. Der Weg 3. der auf dem "Großen Ring" um die Pester Innenstadt herumführt, kann teilweise zu Fuß, teilweise auch mit Autobus, Strassenbahn oder Taxi zurückgelegt werden. Der durch das Stadtwäldchen führende Weg 4 ist zu Fuß zu unternehmen; für die Weiterfahrt zum Nepstadion und zum Kerepeser Friedhof wählt man Autobus oder Taxi. Auch der Weg 5, der durch die Burg führt, ist ein Spaziergang;durch die "Wasserstadt" hingegen kann man mit dem Autobus fahren. Schließlich unternimmt man auch den Weg 6 durch den Gellertberg zu Fuß, während man für Weg 7 wegen der Entfernungen ein öffentliches Verkehrsmittel oder ein Taxi nimmt.

Ausführliche Beschreibungen zu den oben beschriebenen Wegen und Routen folgen in Kürze.

Unterkunft und Anreise

Budapest ist bequem mit dem Flugzeug zu erreichen. Hotels gibt es in allen Kategorien und Preisklassen.  Die Infrastruktur ist bestens.  Eine Städtereise nach Budapest ist ein wahres Highlight.  Sehenswürdigkeiten aus vielen Jahrtausenden oder Jahrhunderten erwarten Sie.  Auch eine Wellness- oder Bäderreise wären zu empfehlen.  Beginnen Sie, wenn Sie Budapest noch nicht kennen, mit einer Städtereise. Sie werden begeistert sein. Sollten Sie nicht alle Sehenswürdigkeiten während einer Städtereise bestaunen können, auch nicht schlimm. Sie kommen sicher gerne wieder.

Weitere Touristeninformationen rundum Budapest, Unterkünfte und Sehenswürdigkeiten finden Sie unter www.balaton.net/budapest/

 

Suche


Anzeigen und Empfehlungen