Städtereise, Kurzurlaub Florenz, Sehenswürdigkeiten Florenz

Florenz, Uffizien, Palazzo Veccio

Florenz (italienisch Firenze) ist eine toskanische Großstadt mit 372.869 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2011). In der Metropolregion wohnen 1,5 Millionen Einwohner. Florenz ist Hauptstadt sowie größte Stadt der Toskana und der Provinz Florenz.

Florenz ist berühmt für seine Geschichte. Als Zentrum des mittelalterlichen europäischen Handels- und Finanzwesens war es eine der reichsten Städte des 15. und 16. Jahrhunderts. Florenz gilt als die Wiege der Renaissance. Aufgrund seiner kulturellen Bedeutung – insbesondere für die bildende Kunst – wird es schon seit dem 19. Jahrhundert auch als das „italienische Athen“ bezeichnet.

 

Paläste, Kirchen, Plätze und Museen

gibt es in Florenz in unendlicher Vielfalt. Eine Städtereise nach Florenz, oder eine Wochenendreise nach Florenz, sollte mindestens 5 Tage dauern. Es wäre zu schade, wenn Sie nur einen Bruchteil dessen anschauen könnten, von dem, was Ihnen diese prächtige Stadt zu bieten hat.  Namen wie die Medicis oder Strozzis sind Ihnen sicher genauso geläufig, wie die Uffizien. Die Uffizien neben der Piazza della Signoria, die unter der Herrschaft der Medici als Verwaltungsgebäude für das Großherzogtum Toscana entstanden, beherbergen eines der weltweit bedeutendsten Museen für klassische Kunst, insbesondere der italienischen Malerei.  

Haute couture

Gucci, Pucci, Prada, Roberto Cavalli, die Creme de la Creme der Modeszene ist in Florenz angesiedelt.   Die Flagstore Shops, die Sie in den Malls und Strassen finden, sprechen ihre eigene Sprache.  Modeträume , die sich erfüllt haben.  In Florenz finden sie viele Superlativen, nicht nur im Bereich der Mode.   Florenz verfügt über eine große Anzahl von excellenten Restaurants und trendigen Bars. Obwohl Florenz nur über einen kleinen Flughafen verfügt, ist die Stadt sehr gut mit dem Flugzeug zu erreichen. Große Linien fliegen Florenz non stop an.  An guten Hotels und Unterkünften herrscht kein Mangel. Sie finden Hotels in allen Kategorien und Preislagen.   Ein Tipp:  Sie sollten, wenn möglich zentral wohnen. Dann können Sie sehr viele Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu Fuss abhaken und sind auf keine Verkehrsmittel oder auf Taxen angewiesen.

Die Renaissance in Florenz

Der Palazzo Pitti, jenseits des Arno gelegen, beherbert eine große Kunstsammlung aus der Zeit der Reanaissance. So können Sie dort viele Gemälde von Raffael bewundern. Florenz wurde während der Renaissance wieder zu dem , was es im 13. und 14. Jahrhundert gewesen war: zu einem Ort künstlerischer und kultureller Experimente, zu einem Vorreiter Italiens und Europas.  Unter der Herrschaft einer bürgerlichen Oligarchie, den sogenannten Albizi , stellten sich sozialer Frieden, politische Stabilität und schließlich Wohlstand und sogar Reichtum ein.  Die großen Ordensgemeinschaften und die Familien , die in der Stadt wirtschaftliche und politische Macht inne hatten, gaben zunehmend viele Kunstwerke in Auftrag.  Davon partizipiert Florenz heute noch.

Wir werden natürlich auch dieses Thema "Florenz" vertiefen.  Florenz ist jederzeit ein guter Tipp für eine Städtereise.  

Suche


Anzeigen und Empfehlungen